SEITENBAU
Reengineering_Altsysteme_kachel.jpg
Reengineering von Altsystemen

Neu machen kann jeder. Wir machen Ihre Software fit.

Qualität für Ihren Code

Klar können wir Software entwickeln. Und unsere Entwickler lieben es, auf der grünen Wiese zu starten. Aber die Königsdisziplin ist das Reengineering von Altsystemen.

Oft haben Kunden historisch gewachsene, komplexe Softwareanwendungen, die weiter ausgebaut werden sollen. Neu machen ist oft schon alleine wegen dem zeitlichen Faktor keine Option. Aber kein Problem! Wir wissen, wie man Altem zu neuem Glanz verhilft. Dazu gehört, dass wir uns schnell in Code einarbeiten und fachlich in ein bestehendes Produkt eindenken können. Wichtig dabei ist uns vor allem, die Zusammenhänge dahinter zu verstehen, darüber hinaus- und neue Ideen des Kunden mitzudenken.

Wir analysieren den Code, decken die Schwachstellen und Problempunkte auf – mit Blick auf den Status quo ebenso wie die neuen Anforderungen. Wir priorisieren diese und erstellen einen Maßnahmenkatalog, der im weiteren Projektverlauf schrittweise umgesetzt werden kann. Wir bauen Continuous Delivery auf und automatisierte Tests, wenn diese nicht vorhanden sind – damit auch die Qualität gewährleistet ist.

Im Agilen Requirements Engineering laufen alle Anforderungen zusammen: sowohl die technischen als auch neue fachliche Features. Wir erfassen alle als Stories in einem Backlog, die Priorisierung der einzelnen Stories erfolgt in enger Abstimmung mit dem Kunden. Dabei geleitet von der kontinuierlichen Abwägung, die technische Basis zu verbessern, aber auch das Produkt (die Software) kontinuierlich weiterzuentwickeln.

So wird nicht nur renoviert, sondern parallel dazu werden neue Funktionalitäten umgesetzt.

Wenn notwendig können Teile des Altsystems auch neu entwickelt werden, unter Einsatz von bewährten Open Source Komponenten.

Faigle_Christian_ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner
Christian Faigle
Mail an Christian Faigle