SEITENBAU
Agiles_ Requirements_Engineering_stage.jpg
Agiles Requirements Engineering

Agilität von Anfang an

Damit Software kann, was sie können soll

Wir leben in einer VUCA Welt. Vieles ist Volatile (flüchtig), Uncertain (ungewiss), Complex (komplex) und Ambiguous (mehrdeutig). Was heute eine wichtige und richtige Entscheidung ist, kann morgen schon irrelevant oder falsch sein. Agilität, also das Einsetzen und Leben von agilen Methoden und Werten, hat sich in vielen Bereichen als passende Antwort auf die Herausforderungen der VUCA Landschaft etabliert. Vor allem in der Softwareentwicklung. Aber nur die Umsetzung der einzelnen Features agil durchzuführen, ist zu kurz gedacht. Warum nicht dort beginnen, wo die Features definiert werden, nämlich in der Anforderung und Konzeption? Genau das machen wir.

Das agile Requirements Engineering begleitet als fester Bestandteil eines jeden Entwicklungsteams das Projekt im gesamten Projektlebenszyklus bei SEITENBAU.

Papier ist geduldig. Endnutzer oft nicht so. Daher ist unser Ziel, gemeinsam mit unseren Kunden möglichst schnell die erste Version des Produkts mit dem zwingend notwendigen Featureumfang (MVP) zu definieren, die live genommen werden kann.

Erfahrene Requirements Engineers unterstützen den Kunden in seiner Rolle als Product Owner. Der Product Owner ist Teil des Teams und sorgt für stetigen Austausch zwischen Team und Kunde. So geht keine Information verloren und der Kunde spielt einen aktiven Part in der (Weiter-)Entwicklung seines Produkts.

Zum Projektstart wird die Produktvision als priorisierter Backlog abgebildet. Gemeinsam mit dem Product Owner wird das MVP abgestimmt, veröffentlicht und parallel weiterentwickelt. Die Vorteile? Schnelles Feedback sowie zielgenaue und damit kostengünstige Umsetzung. Die Möglichkeit, auf das Feedback der Endnutzer reagieren zu können. Den Backlog neu zu priorisieren, neue Stories zu definieren.

Der Backlog lebt. Wir arbeiten damit.

Gerau_Irene_ansprechpartner.png
Ihr Ansprechpartner
Irene Gerau
Mail an Irene Gerau