SEITENBAU
Methodisches Vorgehen Detailseite Stage
Methodische Vielfalt

Ein gemeinsames Verständnis für die passende Methodik entwickeln und umsetzen.

Kundenspezifisches Tailoring des passenden Vorgehensmodells

Wir beginnen unsere Entwicklungsprojekte immer nach der »SEITENBAU-Methode«: Wir entwickeln in Gesprächen und Workshops mit dem Kunden zunächst ein umfassendes gemeinsames Verständnis für die Problemstellung im speziellen Projekt. Daraufhin bewerten wir die Vor- und Nachteile verschiedener Ansätze und definieren mit dem Kunden das optimale Projektsetup.


Dies umfasst neben den funktionalen und technischen Anforderungen an die Software auch die Situation im Projektteam des Kunden. Gerade beim agilen  Vorgehen ist es sehr wichtig, dass Kunde und Dienstleister ein gemeinsames Verständnis von agiler Entwicklung haben. Ebenso darf der Human Factor nicht außer Acht gelassen werden: Die am Projekt beteiligten Personen müssen dazu bereit sein, das angestrebte methodologische Vorgehen auch mit Leben zu füllen und mitzutragen.


Denn hier werden bereits in einem sehr frühen Projektstadium elementare Weichen gestellt, die im weiteren Projektverlauf nur mit erheblichem Aufwand neu justiert werden könnten. Daher ist es aus unserer Sicht sehr wichtig, dass man dem Tailoring des jeweiligen Vorgehensmodells (z.B. Scrum, Kanban, HERMES,  V-Modell XT) die nötige Bedeutung zumisst und mit der gebotenen Sorgfalt die richtige Methode auswählt. Gerne sprechen wir mit Ihnen im Rahmen eines Workshops über mögliche Vorgehensweisen für Ihr Projekt und skizzieren Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Ansätze.

Eichenhofer Stefan Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner
Stefan Eichenhofer
Geschäftsführer Software Development & Services
Mail an Stefan Eichenhofer